LS015 Der Sender bin ich

Eigene Senderstrukturen als Disruption der Medienlandschaft Philip Banse ist, wie man so schön sagt, Podcaster der ersten Stunde und ging mit seinem Projekt Küchenradio schon Anfang 2005 ans Netz. Jetzt erregt er gemeinsam mit Kollegen Aufmerksamkeit durch eine neue Idee, auf Basis eines Genossenschaftsmodells eine Infrastruktur für eine neue Sendeinfrastruktur in Berlin zu schaffen. Wir sprechen über seine (und gemeinsame) Aktivitäten der letzten zehn Jahre in der Podcast-Landschaft und über Erkenntnisse aus der (journalistischen) Arbeit mit und für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.
Dauer: 1:24:15
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Philip Banse

7 Gedanken zu “LS015 Der Sender bin ich

  1. Um die (Radio-) funktechnische Seite abzudecken sei mir erlaubt auf das Projekt OpenDigitalRadio.org hinzuweisen. Die Leute haben auf dem #31c3 eine OS Software vorgestellt, mit der man – zusammen mit der richtigen Hardware – einen eigenen DAB/DAB+ Sender bauen kann. Als Kosten wurden so rund 4000 – 5000 Euro angegeben.

    Das ist ein weiterer Schritt in die Richtung Demokratisierung des Rundfunks, denn mit ein oder zwei solcher Sender lässt sich durchaus eine Stadt oder ein Campus versorgen. Das Attraktive an der Technik ist, das da nicht nur ein Audio- Kanal übertragen werden kann, sondern gleich mehrere.

  2. Hallo,

    Danke für das interessante Gespräch!

    Dazu habe ich noch ein Anliegen. Tim, du hast erzählt, dass Du zu Anfang deiner Podcastzeit (vor laanger Zeit) viele amerikanische Podcasts gehört hast. Sind dir welche geblieben die du heute noch hörst und die du empfehlen kannst?

    Oder an alle: Wer kann mir amerikanische Audiopodcasts empfehlen? Ich suche mehr Gesprächssendungen, Dokumentationen, also weniger Musik, mehr “laberpodcast”. Themen: Netzpolitisch, crypto, IT, aber auch gerne andere Themen, lustig, ernst…

    Oder kennt ihr eine Webseite auf der ein paar interessante Audiopodcasts aufgelistet sind? Natürlich habe ich schon selber gesucht, aber es gibt so viele, so dass mir Empfehlungen weiterhelfen würden.

  3. Hallo, ich fand das Gespräch sehr aufschlußreich.
    Ihr erwähntet einen Podcast zum Thema CAE.
    Wofür stand das CAE und wenn es Computer Aided Engineering war, wo finde ich diesen?

    Danke und Grüße

  4. Nette Idee mit “Der Sender”.
    Allerdings nicht gerad neu das Konzept. In dem Freien Radio Dreyeckland, indem ich auch drei Podcasts produziere gibt es das seit ~30 Jahre.
    Okay wir sind keine eingetragene Genossenschaft aber vom Prinzip her steckt die selbe Ideologie hinter dem Freundeskreis e.V. und der Sende-GmbH.

    Bin gespannt wie “Der Sender” anläuft.

    • Die Idee hinter “Der Sender” ist wirklich nicht neu, aber man darf ja mal die Werbetrommel rühren.

      Es war übrigens das erste Mal, dass ich eingeschaltet habe. Der Lautsprecher ist glaube ich nichts für mich, da mir zu viel um den heißen Brei geredet wird und mir die Gespräche und Moderation zu lahm waren. Nicht mein Fall halt, aber eine zufriedene Zielgruppe ist ja schon vorhanden. Ich wollte nur ein wenig Feedback geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *